X-chromosomale Adrenoleukodystrohie (X-ALD)

X-chromosomale Adrenoleukodystrohie

Die X-chromosomale Adrenoleukodystrohie (X-ALD) ist die häufigste peroxisomale Störung. Die Prävalenz bei Geburt (männlich und weiblich) ist geschätzt weltweit 1/20.000. Die X-ALD führt zu einer Störung mit zerebraler Demyelinisierung und axonaler Dysfunktion im Rückenmark. Die Folgen unter anderem sind spastische Paraplegie und Nebenniereninsuffizienz.

Im Webinar wird Robert Steinfeld die Grundlagen der X-chromosomale Adrenoleukodystrohie vermitteln. Dabei geht es auch darum die natürliche Verlaufsform zu beschreiben und Möglichkeiten der heutigen und zukünftigen Behandlungsoptionen zu besprechen.

Im Anschluss an die Präsentation besteht die Möglichkeit im Forum weiterführende Fragen zu klären.

Prof. Dr. Dr. med. Robert Steinfeld wirkt seit vielen Jahren am Universitäts-Kinderspital Zürich in der Klinik für Neurologie.

Referent: Prof. Robert Steinfeld (Universitäts-Kinderspital Zürich)

Datum:  08. Juli 2021

Uhrzeit: 19.00 - 20.00 Uhr

Anmeldung zum Webinar: