Aktuelle Events

Aktuelle Events


„Sautanz 2020“ war wieder ein voller Erfolg

Ende Februar machten sich Dawn, Monika und Michael auf den Weg, um für ELA bei einer Benefizveranstaltung in Österreich präsent zu sein. Die Sautanzpartie Mönchhof spendete schon zum wiederholten Male an ELA Deutschland e.V. und hatte uns eingeladen uns das Ganze einmal live vor Ort anzuschauen und mitzufeiern    Gesagt – getan! Am Flughafen Wien wurden wir sehr herzlich von Davids Vater Alfred, der uns abholte und dann zu einem Festessen mitsamt der kompletten Familie in einer urig-gemütlichen Partyküche einlud. Betroffen und von daher auf ELA aufmerksam geworden ist David, der Sohn von Alfred und Elisabeth. David ist 28 und weiß seit ca. 7 Jahren dass er an AMN erkrankt ist. Ein Kämpfer wie er im Buche steht – und die ganze Familie steht dahinter. Noch dazu die Sautanzpartie Mönchhof, die uns an diesem Abend mit tollen Gesprächen – über die Krankheit aber auch über Gott und die Welt – den Abend noch schöner machte!

Wir waren geflasht von soviel guter Laune, dem Zusammenhalt und auch dem Interesse an ELA. Ein sehr toller, kurzweiliger Abend der uns mit Sicherheit noch lange in Erinnerung bleiben wird. Alleine hierfür hätte sich die weite Reise schon gelohnt! Jetzt aber kam der Samstag und somit endlich der „Sautanz“. Wir waren gerüstet und haben mit allem gerechnet – auch wenn wir uns bis dahin nicht richtig was darunter vorstellen konnten! Was uns erwartete, übertraf all unsre Vorstellungen!

Das Zelt war voll, die gute Laune war einfach spürbar und überall hingen Banner und Plakate von ELA. Einfach ein tolles Gefühl: Wir sind in einem anderen Land und doch hatten wir irgendwie die ganze Zeit über ein Gefühl von „nach Hause kommen“. Bei sieben Sonnen, ausgelassener Stimmung wurde bis in den frühen Morgen gefeiert, geschunkelt, getrunken, gegessen, viel gelacht und einfach ein Riesen-Fest für einen guten Zweck gefeiert. Es gab alles was das Herz begehrt, von frisch gezapftem Bier, über eiskalten Jägermeister, von einfacher Bratwurst und Schnitzelsemmeln über österreichische Köstlichkeiten wie Blunzn oder Kesselfleisch. Es fehlte uns an nichts und wir wurden überschüttet von Gastfreundlichkeit die man einfach nicht beschreiben kann! Am nächsten Tag ging es nach einem leckeren Frühstück dann wieder zurück nach Frankfurt.

Wir alle drei waren noch lange geflasht von diesem wunderschönen Wochenende und werden mit Sicherheit im nächsten Jahr wieder dabei sein wenn es heißt:„SAUTANZ 2021“!!! Österreich, wir kommen wieder und sagen bis dahin einfach von ganzem Herzen: DANKE !!!

Zwei Wochen später kam die Nachricht, dass für ELA die gigantische Summe von 12.500,– Euro zusammengekommen ist! Die andere Hälfte des Gewinns geht an eine Behinderteneinrichtung in Österreich, für die wir uns ebenfalls sehr freuen und die das Geld mit Sicherheit auch gut gebrauchen kann!  Auch hierfür nochmal ein riesiges Dankeschön – ein Wahnsinn was ihr für uns leistet! Wir bleiben in Kontakt und die Verbindung Österreich-Deutschland hätte nicht schöner beginnen können!

 


Mitarbeiter der deutschen Post laufen für ELA Deutschland

„Lauf Los und besiege die Krankheit“ lautete das Motto einer Spendenaktion der deutschen Post Niederlassung Augsburg. Einen Tag lang sind 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Standorte Augsburg, Landsberg, Kaufbeuren, Memmingen, Kempten und Donauwörth möglichst viele Schritte gegangen um Geld für ELA Deutschland zu sammeln. Dabei sind 1000000 Schritte und 5000€ gesammelt worden.

ELA Deutschland setzt sich für Menschen die an Leukodystrophien leiden ein und unterstützt die Forschung dieser seltenen, unheilbaren Erkrankungen. Betroffene verlieren durch die Stoffwechselerkrankungen oft in kürzester Zeit körperliche Funktionen und können nicht oder nur schwer laufen. Im Kindesalter verlaufen die Krankheiten besonders drastisch und sind nur schwer zu erkennen. Kinder entwickeln sich anfangs ganz normal und verlernen dann in innerhalb weniger Jahre all ihre Fähigkeiten und sterben.

Die Aktion konnte spielerisch die Teilnehmenden für die eigene Gesundheit und Menschen mit Behinderung sensibilisieren. Die Teilnehmenden waren mit viel Freude und Ehrgeiz an der Aktion beteiligt und konnten an diesem auch für sie besonderen Tag die Teamarbeit in den Abteilung fördern.

Auf dem Bild v.l
Michael Büchler (Deutsche Post), Max Mühlbauer (Niederlassungsleiter der Deutschen Post Augsburg), Martin Büchler, Jörg Zagermann, Carolin, Florian und Mila Schwarzenböck
(ELA Deutschland)


Spendenaktion für ELA Deutschland e.V. beim TUS Lindenholzhausen ein voller Erfolg!

Am 13. Mai fanden sich bei strahlendem Sonnenschein fast 700 sportbegeisterte Kinder und Erwachsene und doppelt so viele Besucher auf dem Sportgelände der TUS Lindenholzhausen bei Limburg ein, um für ELA Deutschland e.V. zu laufen und Bubble-Soccer zu spielen. Für die Kinder gab es einen 1-km-Rundkurs, die Jugendlichen und Erwachsenen konnten zwischen 5 km und 10 km wählen, die in 3 bzw. 6 Runden absolviert wurden. Auf dem Kunstrasen selbst war ein großes Bubble-Soccer-Spielfeld aufgebaut.

Schon am Freitag vor dem großen Tag wurde fleißig aufgebaut, die letzten organisatorischen Dinge wurden geklärt und man wartete gespannt und gut gerüstet auf den Ansturm. Bis zur Woche davor hatten sich ca. 250 Läufer angemeldet. Das Teilnehmerfeld wuchs aber rasch auf 542 Läufer und 24 Mannschaften hatten sich für das Bubble-Soccer-Turnier angemeldet.

Die Siegerehrung der einzelnen Läufe wurde von Dawn Gelhart, 1. Vorsitzende von ELA Deutschland e.V. durchgeführt. Besonders zu erwähnen ist, dass bei den Kleinsten alle Sportlerinnen und Sportler eine Urkunde und ein kleines Präsent erhielten. Bei den Jugendlichen und Erwachsenen bekamen die ersten 3 der jeweiligen Altersklasse eine Urkunde als Erinnerung für diesen schönen Tag, die vor Ort individuell gedruckt wurden! Die jeweils schnellsten Kinder, Frauen und Männer haben einen Pokal, gestiftet von der Firma Dental-Keramik Becker aus Lindenholzhausen, bekommen.

Die Schwester der Organisatorin und Inhaberin des Friseursalons „Trends & Hair“ in Kirberg, Claudia Sehlhoff-Krepelka, und ihre Belegschaft schnitten an diesem Tag Haare für ELA und spendete alle Tageseinnahmen für die Bekämpfung von Leukodystrophien. Sie konnte am späten Nachmittag einen Scheck über hervorragende 1.300 Euro an Dawn Gelhart überreichen! Vielen lieben Dank für diese Spende und auch danke an die Kundinnen und Kunden, die großzügig die Preise aufrundeten und somit zu der tollen Summe beigetragen haben.

Herr Matthias Späth und Herr Klaus Peise überreichten im Namen der Organisation „Menschen für Kinder e.V.“ einen Scheck über 7.500 Euro an Dawn Gelhart! Dieses Geld fließt komplett und direkt zu Forschungszwecken an das UKE in Hamburg. ELA Deutschland sagt DANKE!

Von der Pauly Vertriebs GmbH gab es einen Scheck über 1.000 Euro, den Moni und Jörg Otto von Patrizia Pauly und Patrik Rösen entgegennehmen durfte. Vielen Dank hierfür!
 

„Es fing ganz klein an, doch dann überschlugen sich die Ereignisse, die Ideen sprudelten und immer mehr Helfer und Spender meldeten sich“, so die völlig überwältigte Organisatorin. Sogar ein kleiner Stand mit Selbstgemachtem wurde aufgestellt und sammelte mit „süßen Grüßen zum Verschenken“ Geld für die Forschung!
Bei der Tombola konnten hochwertige Sachpreise und Gutscheine verlost werden und es wurden zahlreiche Lose an den Mann gebracht. Zu gewinnen gab es unter anderem einen Flachbildfernseher von Samsung, eine Fahrt im Heißluftballon für zwei Personen, ein DTM-Wochenende für zwei Personen in Hockenheim, Gutscheine für das Main-Taunus-Zentrum, Gutscheine für ein Sektfrühstück in einem nahen gelegenen Hotel, einen Tattoo-Gutschein, einen ferngesteuerten Ferrari, zwei Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit den Unterschriften der Spieler und vieles mehr! Vielen Dank an die Spender dieser unglaublichen Preise!

Den vielen fleißigen, helfenden Händen, den Kuchenbäckerinnen und –Bäckern, allen Läuferinnen und Läufern, allen Fußballspielerinnen und –Spielern, den Technikern und Musikverantwortlichen, die einen hervorragenden Job gemacht haben, gebührt grenzenloser Dank. Musikalisch wurde dieser Tag unter anderem auch vom Polizeiorchester aus Limburg an der Lahn untermalt. Vielen Dank, dass ihr für uns gespielt habt!
Viele Firmen aus der Region, wie zum Beispiel Biwak Outdoor Zentrum, Uhe Metallbau oder der Lindenhof von Bernhard Höhler haben größere Summen gespendet. Vielen Dank dafür!

Ein grenzenloses Dankeschön geht an Moni und Jörg Otto mit Johanna, Felix und Lina, an die Familie und Freunde für die hervorragende Organisation und Durchführung dieses riesigen Events und an unsere 1. Vorsitzende Dawn Gelhart, die zusammen mit ihrer Familie den weiten Weg aus dem hohen Norden angetreten ist und die Mitglieder von ELA Deutschland e.V., die als Unterstützung den Weg nach Lindenholzhausen gefunden haben.

Die unfassbare stolze Summe von 40.000 Euro geht zu 100% an ELA Deutschland!!! DANKE!!!

Zum Abschluss schoss eine Drohne dieses tolle Foto der menschlichen ELA-Formation.


 
Last but not least senden wir ein riesiges Dankeschön an die Verantwortlichen des TUS Lindenholzhausen, die uns dieses tolle Sportgelände für den guten Zweck kostenlos zur Verfügung gestellt haben.
Mit diesem Event haben wir wieder einen Schritt in die richtige Richtung getan und hoffen, dass wir unserem Ziel, ein Heilmittel gegen Leukodystrophien zu finden, wieder ein Stück nähergekommen sind.